252 Posts
1K Followers
111 Following
Advertising

Recent Stories

Advertising

Archived Stories

2281236154488928127_457854882 instagram

Spielen eure Kinder auch so realitĂ€tsgetreu? Auf dem Foto ist ein Spielplatz zu sehen, der von der Polizei wegen Corona abgesperrt wurde đŸ€— . #lebenmitkindern #corona #zureindĂ€mmumgvoncovid19 #spielplatz #fantasie #kinder #mama #mamabloggerde #mamablog #instamama #quarantĂ€ne #homeoffice #zuhausebleiben #wirbleibenzuhause #familienzeit #playmobil #polizei #police #polizeiberlin

12 hours ago 0
2280951247329932340_457854882 instagram

Hey Stalker. So fĂŒhlt ihr euch doch, wenn ihr jeden Tag meine Story schaut, ohne mir zu folgen. Jeden Tag aufs Neue meinen Namen in die Suche eingeben, auf mein Profil gehen...ist das nicht endlos nervig irgendwann? Bin ich so uninteressant, dass ihr mir nicht folgt, aber so sehr in euren Gedanken verankert, dass es nicht ohne geht? Ich meine...ihr wisst, dass ich euch sehe? Dass ich sehe, wie ihr in der Zuschauer-Liste steht? So „Nö der folge ich nicht! Sie soll ja nicht denken, dass ich interessiert bin an ihren AktivitĂ€ten.....aber was postet sie heute wieder? Ich will sehen, was sie postet ICH MUSS ES SEHEN ABER SIE SOLL NICHT WISSEN, DASS ICH ES WILL AAAAAHHHHH!!!!!“ Ohne Witz, das ist erbĂ€rmlich. Wirklich. Folgt mir oder lasst es bleiben. Aber macht euch nicht selbst zum Affen, das fĂŒhrt nur dazu, dass ich euch blockiere.

22 hours ago 0
2279418785273693683_457854882 instagram

Hab ich euch schon unsere anderen beiden Kinder gezeigt? 🐁🐀 . Foto „vorproduziert“, weil ich nichts aktuelles hab. . #animallovers #animalsofinstagram #rennmaus #haustier #maus #einherzfĂŒrtiere #animals

3 days ago 0
2277250812433876427_457854882 instagram

Ich sorge dafĂŒr, dass es kein ZurĂŒck mehr gibt, das Spielbrett ist abgebrannt. Du hast etwas verloren, aber bist als Gewinner gegangen. Bist du glĂŒcklich?

6 days ago 0
2275442115680352855_457854882 instagram

Seit zwei Wochen sieht E seine Freunde nur online. Als ich meine Freunde das erste Mal per Skype o.Ä. gesehen habe, war ich 14. Krasse Zeit. Aber wenn die Kinder keinen Kontakt hĂ€tten, wĂŒrden sie leiden. Sie vermissen sich und irgendwie muss die Sozialisierung ja weitergehen. 🧟 . #quarantĂ€ne #corona #quarantĂ€nekids #coronatime #sunday #weekend #online #skype #apple #macbookpro #lebenmitkindern #instamama #mama #mamabloggerde #mamaleben #spielen #playmobil #videochat #family #familienleben

9 days ago 0
2274098958241678862_457854882 instagram

Das, wovor ich am meisten Schiss hatte in der Homeoffice-Zeit, war, dass ich MigrĂ€ne kriege. Da wĂŒrde das ganze Kartenhaus zusammenbrechen. Kann sich Dennis krankmelden? Muss er ja, wenn das Kind eine Betreuungsperson braucht und ich mit MigrĂ€ne im Zimmer liege. Ich bin gestern Abend mit MigrĂ€ne eingeschlafen und heute morgen damit aufgewacht. Direkt ein Triptan genommen, noch vor meinem Kaffee (und das will schon was heißen), wieder ins Bett und gehofft, dass es vorbei geht. Mein toller Sohn hat die Idee gehabt, mir ein KĂŒhlpack zu bringen und 20 Minuten spĂ€ter war die MigrĂ€ne so viel besser, dass wir an die frische Luft gehen konnten. Im Park hat E mehr Bewegungsfreiheit, die in einer kleinen Wohnung, wenn ich mit MigrĂ€ne im Bett liege und Dennis am Schreibtisch sitzt, so eingeschrĂ€nkt ist, dass wir am Ende alle gereizt sind, denn der Schreibtisch ist im Schlafzimmer und dadurch wĂ€re das Chaos dann perfekt. Im Park war es sehr entspannt, sodass ich sogar am Laptop arbeiten konnte. Mein Sohn ist ein Natur-Mensch, der draußen so viel Fantasie hat. Er hat mir Kopfschmerztabletten gebracht (Steine) und als ich die mit Kakao (Erde) runterschlucken sollte, war die MigrĂ€ne endlich komplett weg, da hab ich mich sehr gefreut đŸ€“ . #naturelover #natur #homeoffice #quarantĂ€ne #lebenmitkindern #mama #mamabloggerde #mamaleben #instamama #mamablog #bloggerde #mamabloggerde #familie #lebenmitkind #berlin #deutschland #migrĂ€ne #alltagmitkindern #alltagshelden #kiwu #kinderwunsch #jungenmama #jungemama #friday #weekend #weekendmood

10 days ago 0
2273645792039634634_457854882 instagram

Hola ☀ Unsere Tage laufen ziemlich gut, das liegt aber nicht nur am Tagesablauf und dem Wetter, sondern auch an zwei großen Dingen, die dieses Jahr geplant sind und zwar schon bald und aus diesen beiden Dingen plane ich noch ein großes Ding. Blöderweise hab ich meinen Account vor einigen Tagen auf öffentlich gestellt und direkt (es gibt wirklich Menschen, mit denen ich nichts zutun habe, die aber stĂ€ndig an mich denken, das ist echt unheimlich) unerwĂŒnschten Besuch bekommen, daher ĂŒberlege ich erstmal, inwieweit ich wann was erzĂ€hle, aber ich möchte ja auch „gefunden“ werden und gerne eine grĂ¶ĂŸere Reichweite. Keine Follower sammeln, sondern GEFUNDEN werden, also ihr wisst, wie ich das meine: „Hey, cooles Profil, ich folge der Alten, weil mir der Inhalt gefĂ€llt“. Das sieht ja niemand, wenn das Profil immer geschlossen ist. Meine öffentlichen Phasen halten immer nur ein paar Tage an und dann bleibe ich mehrere Monate wieder privat, aber ich schreibe nebenbei fĂŒr ein Onlinemagazin und auf meinem Blog und ich denke, es erklĂ€rt sich von selbst, dass ich eben auch mehr zeigen möchte, worĂŒber ich schreibe und was ich vermitteln will. Wenn die TĂŒr zu einem Raum immer zu ist, sind es immer die selben Leute in dem Raum, der selbe Austausch, aber wenn die TĂŒr mal geöffnet wird, können immer mal wieder Neue vorbeischauen und bleiben, wenn es ihnen gefĂ€llt. . #bloggerde #mamabloggerde #realtalk #mama #mamaleben #family #familienleben #familie #berlin #balenciaga #balayage #berlingirl #quarantĂ€ne #kiwu #kiwu2020 #plan #igersgermany #instagood #instagram #instadaily

11 days ago 0
2272197922434490790_457854882 instagram

Jeder Tag fĂŒhlt sich an wie Sonntag đŸ„Ž Die erste Woche ist rum und es ist so viel strukturierter und entspannter geworden. Dennis hat sein Homeoffice in der hintersten Schlafzimmerecke, E und ich haben die restliche Wohnung. An dem Tagesplan, den ich gemacht habe, können E und ich uns ziemlich gut orientieren, es variiert natĂŒrlich immer mal wieder, aber es hilft mir sehr und auch E, der ganz gut lernt, sich zu gewissen Zeiten alleine zu beschĂ€ftigen, wĂ€hrend ich Haushalt mache oder Mittagspause ist. In beiden FĂ€llen möchte ich Ruhe und nicht, dass auf mich eingequasselt wird oder ich stĂ€ndig ins Spiel mit einbezogen werde. Zu jeder anderen Zeit gerne, aber diese beiden Stunden sind wirklich meine und das tut uns allen gut, wenn wir ne Pause voneinander haben. Heute waren E und ich mit dem Hund, den wir uns abgeholt haben, im Park, wo wirklich niemand unterwegs war. Davor hatte E einen Zahnarzttermin, den wir schmerzbedingt vorverlegen mussten und er hat ihn ohne TrĂ€nen oder Angst gemeistert đŸ’ȘđŸœâ€ïž Dann gab es noch einiges, was wir erledigt haben. Der Tag war ziemlich voll, aber schön â˜€ïžđŸŸ . #spring #springiscoming #springtime #park #zehlendorf #natur #naturephotography #sky #skyphotography #nature #naturelovers #naturelover #berlin #berlincity #igersberlin #corona #quarantĂ€ne #sunnyday #sunshine #summer #deutschland #update #instagood

13 days ago 0
2271166718579019369_457854882 instagram

Hallo ☕ Ich hab euch ja gestern vom Tagesplan erzĂ€hlt und wurde gebeten, drĂŒber zu schreiben, ob es funktioniert. Ich muss dazu sagen, mein Sohn ist jemand, der es mag, Aufgaben zu bekommen, eigenstĂ€ndig zu handeln und eine Struktur zu haben. Er hat sich sehr ĂŒber seinen eigenen Plan gefreut und sofort geschaut, was wann dran ist. Ich habe ihn gestern um kurz vor 12 Uhr aufgehĂ€ngt (also den Plan, nicht meinen Sohn), nach dem Mittagessen ist eine Ruhepause, da wird nur geflĂŒstert, das hatten wir noch nie, aber E hat sich gestern (und heute - jetzt gerade) super dran gehalten. Ich hab das GefĂŒhl, er hat solch einen Plan gebraucht, um selbst „eine Verantwortung“ zu haben. Ist bisher also ne mega Idee gewesen. Nur die Zeiten mĂŒssen ein wenig ĂŒberarbeitet werden, außerdem halten wir uns nicht immer 1:1 dran, aber er hilft extrem. đŸ‘đŸœ . #monday #mondaymotivation #plan #dayplanner #newweek #quarantĂ€ne #quarantinetime #corona #covid19 #covid #todo #wochenplan #mamablogger #mama #mamasein #instamama #macbookpro #berlin #berlincity #instagood

14 days ago 0
2270447739627567870_457854882 instagram

Ich glaube, heute ist Tag 6. Kennt ihr das, wenn es am besten lĂ€uft zu Hause, wenn nur ein Elternteil mit dem Kind in der Wohnung ist? So lĂ€uft es zumindest in unserer Mini-Wohnung bisher am besten, weil man sich sonst nicht aus dem Weg gehen kann, stĂ€ndig ĂŒbereinander stolpert und nie Ruhe ist. Das ist nun nicht mehr möglich und wenn einer gereizt ist, sind alle gereizt. Das alleine beschĂ€ftigen gestaltet sich sehr schwer und auch das ZurĂŒckziehen. Deswegen habe ich gestern gefragt, ob ihr einen Plan habt fĂŒr die QuarantĂ€nezeit. Nehmen wir mal an, wir möchten uns ne Stunde jeweils fĂŒr uns alleine beschĂ€ftigen bzw. ausruhen: E spielt im Wohnzimmer, Dennis macht sein Homeoffice (ab morgen) im Schlafzimmer. Ich könnte also entweder in der KĂŒche stehen oder mich aufs Klo setzen. Bisher stand Dennis‘ Schreibtisch im Flur, das war keine gute Idee, denn da rennen E und ich ja stĂ€ndig durch, wenn’s in die KĂŒche geht oder ins Bad und E ist nicht immer leise, wenn Dennis Telefonate fĂŒhrt, das kann man auch nicht verlangen, dass er 8 Stunden lang jedes Mal, wenn er das Wohnzimmer verlĂ€sst, leise ist. Abgesehen davon ist das Haushalt machen und kochen auch nicht wirklich leise. Deswegen wird der Schreibtisch heute ins Schlafzimmer geschleppt und E‘s Kleiderschrank kommt in den Flur. Momentan kann man hier einfach noch nicht von einer harmonischen QuarantĂ€nezeit sprechen, auch wenn das viele hören wollen oder eben nicht möchten, dass man jammert. Ich kann auch gerne Scheiße erzĂ€hlen, damit es so schön und entspannt wie möglich klingt, aber so ist es nunmal nicht. Ich habe heute 2 Stunden am Schreibtisch gesessen und einen Tagesplan ausgearbeitet, einen fĂŒr uns und den selben mit Bildern fĂŒr E. Ich glaube, das kann ab morgen ganz gut werden. . Abgesehen davon: JEDER hat sein eigenes PĂ€ckchen zu tragen. JEDER darf jammern und frustriert sein. . #wirbleibenzuhause #quarantĂ€ne #corona #sunday #weekend #wochenende #berlin #germany #covid19 #quarantinelife #familytime #mamabloggerde #mamablogger #mamaleben #mamasein #elternblogger #realtalk #carsofinstagram #cars #sunset #sunnyday #spring #springtime #balayage #momlife #instamama #kiwu #kiwu2020 #kiwumĂ€dels #kiwucommunity

15 days ago 0
2268923363149092277_457854882 instagram

Bisschen spĂ€t, aber ich war gestern Abend zu k.o., um irgendwas abzutippen. Heute gibt’s kein Foto von mir auf nem Spielplatz, weil wir nicht mehr auf SpielplĂ€tze gehen. Wir bleiben zu Hause, außer zum spazieren und Einkaufen oder wenn wir nen Termin haben. Gestern war’s vormittags ganz entspannt, E und ich haben wieder auf dem Balkon gebastelt, gespielt und Mittag gegessen. Irgendwann hat Dennis seinen Laptop nach draußen geschleppt, E hat sein Tablet bekommen und ich hatte eine kurze Pause. Nachmittags haben wir eine Monatsration BARF fĂŒr den Hund geholt, damit er bei eventueller Ausgangssperre nicht verhungert und in der Pfanne landet đŸ€“ Und dann hatten wir noch einen wichtigen Termin, der zukunftsrelevant, aber anstrengend war. Lange Autofahrt, dauerhungriges Kind (+Mama). . QuarantĂ€ne-Tipp: Neben dem Sandkasten fĂŒr den Balkon ist ĂŒbrigens ein Bastelset inkl. Oster-Bastelbuch eine super QuarantĂ€ne-Anschaffung. E hat vormittags stundenlang gebastelt, schon mehrere Tage infolge. đŸ‘đŸœđŸŁđŸŒ·

18 days ago 0
2267888869239450755_457854882 instagram

Tag 2 war strukturierter, aber immernoch sehr anstrengend. Ich hatte mehr Pausen, weil wir lange auf dem Spielplatz waren, sie sind anscheinend doch nicht gesperrt und waren aber leer. Den Vormittag haben wir auf dem Balkon verbracht. Um 15 Uhr haben wir Dennis dann allein gelassen und sind zum Optiker gefahren, weil meine Brille fertig war und danach einkaufen und auf noch einen Spielplatz, E war einfach noch so so fit. Auf dem RĂŒckweg ist er dann endlich eingeschlafen im Auto und Dennis hat Feierabend gehabt, als wir rein kamen und ich hab meinen zweiten Kaffee getrunken, von dem mir schlecht wurde, dann lag ich nur noch herum, bis es Richtung Bett ging fĂŒr E, aber auch das haben E und Dennis eigentlich allein gemacht đŸ™đŸœ Was ich mir noch aneignen muss: Nicht permanent unter Druck sein. Wenn E spielt, spielt er. Wenn er mich mit einbeziehen möchte, kann ich auch Nein sagen, wenn ich keine Lust habe, wir kleben jetzt 4 Wochen zusammen. Niemand spielt gerne mit jemandem, der sich dazu zwingen muss und dabei keinen Spaß hat. Ich habe keine Lust, von morgens bis abends zu spielen, so ist es nunmal. đŸ€·đŸœâ€â™€ïž DafĂŒr hat E mich beim kochen und unterstĂŒtzt und wenn man ihn mit einbezieht, wird ihm auch nicht langweilig. Er hat sich super beschĂ€ftigt mit allem, was er hat, er hat sogar gebastelt und man merkt, dass er die Lage versteht und ganz verantwortungsvoll mitmacht. Besser, als manch andere Deppen, die den Schuss immernoch nicht gehört haben. Nach 4 1/2 Stunden Fortnite am Abend, bin ich jetzt endlich im Bett đŸ€€ Und was mir noch aufgefallen ist: Er schaut noch weniger Fernsehen als sonst. Man könnte ihn vor dem TV parken, der Fernseher kann in dieser Zeit gut als Babysitter dienen, damit man all seine Aufgaben erledigen kann. Aber wir haben ihn bisher nicht benötigt, bzw nur sehr kurz ĂŒbergangsweise, anscheinend haben wir viel zu viel Spaß bei gemeinsamen AktivitĂ€ten, gehen uns gegenseitig auf die Eier, sind am Ende des Tages k.o. und genervt, aber er sagt jeden Abend „Das war sooo ein schöner Tag“ 😍

19 days ago 0
2267020232379860504_457854882 instagram

Ich hab’s mir irgendwie strukturierter vorstellt. Aber heute war ja erst der erste Tag. Um 7:30 Uhr ging’s fĂŒr mich los, meine Aufgaben waren wie immer Haushalt, WĂ€sche machen, anders als sonst: um 9:30 Uhr hab ich das Mittagessen angefangen (es muss pĂŒnktlich auf dem Herd stehen, damit Dennis essen kann, sonst isst er ja immer unterwegs wenn er arbeitet), E beschĂ€ftigt, indem ich ihm ein eigenes Home Office eingerichtet hab neben Dennis. Die Regel ist: Wenn Papa am Schreibtisch sitzt, wird er nicht angesprochen, weil er arbeitet. Sobald er aufsteht, um zum Klo zu gehen oder in die KĂŒche, kann er angesprochen werden. Dann sind E und ich einkaufen gefahren, haben der Oma EinkĂ€ufe vorbei gebracht, sind wieder nach Hause gefahren, haben Mittag gegessen, gespielt und dann wieder los zum Frauenarzt zur Blutabnahme gefahren und auf den Spielplatz, danach in einen Spiel-Laden, um alles zu kaufen, womit E sich von zu Hause aus beschĂ€ftigen kann, weil ich ja nu auch nicht ALLES gleichzeitig tun kann. Dennis ist zwar da, aber ich muss ihm E mind. 8 Stunden „vom Leib halten“ sozusagen, hab keine kinderfreie Pause und wir haben kein Arbeitszimmer o.Ä., das erschwert die ganze Sache 😅 Ich beantworte E alle möglichen Fragen, rede fĂŒr mich und Dennis, das ist anstrengend, aber notwendig. Man kann es nicht mit einem normalen Wochenende oder Ferien vergleichen. Am Wochenende ist Dennis von morgens bis abends da und ansprechbar fĂŒr E, hilft im Haushalt mit, jetzt ist es wie am Wochenende, nur dass Papa nicht gestört werden darf, aber trotzdem permanent in Reichweite sitzt, aus der KĂŒche ins Wohnzimmer springe, wenn E irgendwas will und ich ihn eben mind. 8 Stunden beschĂ€ftige UND den Haushalt mache. Meine erste Pause (Dennis liest Buch vor) ist jetzt, um 19:20 Uhr, gleich lege ich mich zu E, bis er eingeschlafen ist und dann habe ich Feierabend. Ich liebe mein Kind und am Wochenende ist es alles super und entspannt. Jetzt ist es einfach eine Ausnahmesituation und das noch bis nach Ostern. Und wĂ€hrend ich hier gerade schreibe, fĂ€llt mir ein, dass ich meinen Zahnarzttermin verpennt habe heute. Scheiße đŸ€ŠđŸœâ€â™€ïž

20 days ago 0
2264882692319407608_457854882 instagram

Gebratenes GemĂŒse mit Kokosmilch, KĂŒrbiskernen, Sonnenblumenkernen & Reis. FĂŒr irgendwas mĂŒssen die gebunkerten VorrĂ€te ja gut sein.

23 days ago 0
2264552984021062488_457854882 instagram

Okay. Also: Wir haben es hier anscheinend mit einer Pandemie zutun, mit einer grippeĂ€hnlichen Lungenkrankheit, die sehr gefĂ€hrlich ist fĂŒr alte Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwĂ€chtem Immunsystem. Ansich ist es nicht schwer, da logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Wir werden aufgefordert, uns SOZIAL VERANTWORTUNGSVOLL zu verhalten, das heißt, wir achten auf unsere Mitmenschen, vor allem auf die Älteren und Kranken. UND: Wir achten darauf, dass sich der Virus langsam verbreitet (im besten Fall gar nicht, aber das Kind ist wohl schon in Brunnen gefallen). Also ĂŒberlegen wir uns eine Lösung, damit wir diese Risikogruppe SCHÜTZEN. Was zur Hölle ist daran so schwer, NICHT unter Massen von Menschen zu gehen? NICHT zu Ikea, NICHT zum Kindersport, erstmal NICHT in Bars oder Clubs zu gehen und VERANTWORTUNGSVOLL damit umzugehen, wenn man weiß, dass die eigenen Großeltern oder Eltern zur Risikogruppe gehören. Man muss halt jetzt ein wenig umdenken. Jetzt ist auch der beste Zeitpunkt, ĂŒberhaupt mal anzufangen zu denken. Man. Ich hab das GefĂŒhl, manche Leute denken so einfĂ€ltig und so wenig, dass genau das die langsame Verbreitung verhindert, weil permanent Risiken eingegangen werden. „Ach Mensch ja, jetzt hab ich mich wohl angesteckt..hm naja. Lass uns doch mal unsere Großeltern besuchen gehen oder uns mit Freunden treffen, ich habe es ja eh schon“. đŸ§ đŸš« . #corona #covid19 #covıd19 #realtalk #wirbleibenzuhause

13 days ago 0
version instagram carousel instagram

{{item.media.caption.created_at}} {{item.media.comment_count}}
Advertising